Der Preis
Verleihung
Stiftung
Akademie
Stadt Koblenz
Joseph Breitbach
Aktuelles
Werkausgabe
Kontakt
Links
Joseph-Breitbach-Preis.de Impressum
PREISTRÄGERJURYFOTOSSTATUT

1999: Rainer Malkowski

Die Jury des Joseph-Breitbach-Preises, den die Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz, und die Stiftung Joseph Breitbach gemeinsam vergeben, hat in ihrer Sitzung vom 3. Juli 1999 die diesjährigen Preisträger Reinhard Jirgl, Wolf Lepenies und Rainer Malkowski benannt. Der Preis des Jahres 1999 ist mit insgesamt 255.000 DM dotiert und wird zu gleichen Teilen verliehen. Die Verleihung fand am 18. September 1999 in Vaduz statt.

Begründung der Jury:
»Die zurückhaltenden, alles Plakative meidenden Gedichte Rainer Malkowskis überzeugen unter anderem durch eine besondere Art von Genauigkeit. Sie zielen auf Erkenntnis durch Vergegenwärtigung von Augenblicken der Wahrnehmung. Rhetorik ist ihnen fremd. In knapper Form sprechen sie von komplexen Zusammenhängen.«

Biographie:
Rainer Malkowski, geboren 1939 in Berlin-Tempelhof, lebt dort bis 1961. Von 1959 bis 1971 arbeitet er in Zeitungsverlagen und verschiedenen internationalen Werbeagenturen, zunächst in Berlin, dann in Frankfurt. Von 1967 bis 1971 ist er in Düsseldorf Geschäftsführer und Teilhaber einer großen Agentur. 1972 gibt er seinen Beruf auf und übersiedelt nach Brannenburg am Inn. Hier nimmt er seine früheren Schreibversuche wieder auf und beginnt mit kontinuierlicher schriftstellerischer Arbeit. Längere Aufenthalte im Ausland: Rom 1981 und 1983, in Amsterdam ist er Gast der Stiftung Kulturaustausch Niederlande-Deutschland 1984, am Oberlin College, Ohio, 1985 Writer-in-Residence. Rainer Malkowski starb nach langer Krankheit am 1. September 2003 in Brannenburg am Inn.

Auszeichnungen:
  • 1976 Förderpreis des Bayerischen Staates
  • 1977 Förderpreis des Herrmann-Hesse-Preises
  • 1979 Leonce- und Lena-Preis für Lyrik
  • 1979 Villa-Massimo-Stipendium
  • 1989 Märkisches Literaturstipendium
  • Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste München
  • Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
  • Mitglied der Freien Akademie Mannheim
Veröffentlichungen:
  • Was für ein Morgen. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1975
  • Einladung ins Freie. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1977
  • Vom Rätsel ein Stück. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1980
  • Zu Gast. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1983
  • Was auch immer geschieht. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1986
  • Das Meer steht auf. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1989
  • Ein Tag für Impressionisten und andere Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1994
  • Hunger und Durst. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1997
  • Im Dunkeln wird man schneller betrunken. Hinterkopfgeschichten. Zürich: Nagel Kimche 2000
  • Die Herkunft der Uhr. Gedichte. Mit einem Nachwort von Albert v. Schirnding. München: Hanser 2004
  • Als Herausgeber
  • Das Insel-Buch zur Mitternacht. Frankfurt am Main: Insel 1981
  • Das Insel-Buch der Tröstungen. Frankfurt am Main: Insel 1984
  • Von Tugenden und Lastern. Ein Insel-Buch. Frankfurt am Main: Insel 1987
  • Vom Meer, von Flüssen und von Seen. Ein Insel-Buch. Frankfurt am Main: Insel 1990